Datenschutzerklärung

  1. Allgemeine Informationen

Anwendungsbereich

Die Datenschutzerklärung der ONIQ GmbH (hiernach als “Datenschutzerklärung” bzw. “ONIQ” bezeichnet) beschreibt, wie Informationen über Sie als natürliche Person (“personenbezogene Daten”) erhoben, verarbeitet und weitergegeben werden sowie welche Rechte Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihre personenbezogenen Daten haben.

Unter der Voraussetzung, dass wir als für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Verantwortlicher handeln, gilt diese Datenschutzerklärung, wenn Sie:

  • eine unserer Websites oder Social-Media-Seiten besuchen,
  • auf unsere Cloud-Anwendungen zugreifen oder diese nutzen,
  • sich zu Veranstaltungen anmelden und/oder teilnehmen, die von ONIQ ausgerichtet oder betreut werden, 
  • unseren Support kontaktieren,
  • ein Kontaktformular auf unserer Website ausfüllen,
  • einen Newsletter von uns beziehen,
  • eine Demo für unsere Cloud-Anwendungen über unsere Website buchen,
  • mit ONIQ Geschäftsbeziehungen aufnehmen oder
  • anderweitig mit uns interagieren oder kommunizieren.

Zusammenfassend werden diese Aktivitäten als “Dienstleistungen” bezeichnet. Die Entscheidung, Ihre persönlichen Daten nicht zur Verfügung zu stellen oder die Bitte diese zu löschen, kann dazu führen, dass Sie möglicherweise nicht auf unsere Dienstleistungen zugreifen oder diese nutzen können.

Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung?

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

ONIQ GmbH

Tunisstraße 19-23

50667 Köln

Deutschland

Fragen oder Anträge im Hinblick auf den Datenschutz können an folgende Mailadresse gerichtet werden: dataprivacy@oniq.com

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen) entscheidet.

Speicherdauer

Soweit innerhalb dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Speicherdauer genannt wurde, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keinen anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z. B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen) oder wir Ihre personenbezogenen Daten zur Geltendmachung oder Abwehr von Rechtsansprüchen benötigen. In diesen Fällen werden wir Ihre personenbezogenen Daten bis zum Ablauf der entsprechenden Aufbewahrungsfrist oder bis zur Klärung der Ansprüche speichern. 

Jedes Benutzerkonto und die damit verbundenen Daten in Anwendungen, bei denen wir als für die Verarbeitung Verantwortlicher auftreten, werden auf Ihren Wunsch gelöscht. 

Von der Löschung kann in den gesetzlich erlaubten Fällen abgesehen werden, soweit es sich um anonyme oder pseudonymisierte Daten handelt und die Löschung die Verarbeitung für wissenschaftliche Forschungszwecke oder für statistische Zwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigen würde.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Unsere Webseiten nutzen aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS- Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Widerspruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

  1. Datenkategorien

Die Kategorien von Daten, die ONIQ verarbeitet, hängen von der Art der Interaktion zwischen Ihnen und ONIQ ab. Abhängig davon können eine oder mehrere Datenkategorien betroffen sein.

Firmen- und Kontaktdaten

Für die Durchführung bzw. Nutzung ausgewählter Dienstleistungen können Kontaktinformationen verarbeitet werden. Hierzu zählen Vorname, Nachname, E-Mailadresse, Anschrift, Telefonnummer und ähnliche Kontaktinformationen. Ergänzt werden können die Kontaktinformationen um Firmendaten wie bspw. Positionsbezeichnung und Firmenname.

Kommunikationsdaten

Kommunikationsdaten beziehen sich auf die Daten, die sich aus der Interaktion von Ihnen mit ONIQ ergeben. Dies kann bspw. in Form von E-Mails, Support-Chat-Nachrichten, Demo-Buchung und Kontaktanfragen passieren.

Anwendungsbezogene Nutzungsdaten

Wie die meisten Anbieter von Hosted Services sammeln und analysieren wir automatisch Informationen darüber, wie und ob bestimmte Funktionen unserer Dienste genutzt werden, wie z. B. Details darüber, welche unserer Anwendungen verwendet werden, Benutzerinteraktionen mit den Diensten (einschließlich Suchvorgänge und anderen von Benutzern durchgeführten Aktionen), die aufgerufenen Seiten und Dateien, Informationen zur Systemkonfiguration, die Art(en) der durchgeführten Analysen und die eingereichten Abfragen, Logfile-Daten sowie Datums- und Zeitstempel im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste.

Geräte- und Browserdaten

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in sogenannten Server-Log- Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer-URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Art der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Betreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website bzw. Anwendung – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

  1. Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontakt- oder Registrierungsformular eingeben. Andere Daten werden automatisch oder nach Ihrer Einwilligung beim Besuch der Website oder der Nutzung unserer Dienstleistungen durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie diese Website betreten oder eine unserer Dienstleistungen nutzen. Wir können auch personenbezogene Daten von Ihrem Arbeitgeber mit der Bereitstellung der Dienstleistungen (z. B. E-Mail-Adressen) oder von Drittanbietern, sozialen Netzwerken oder Partnern erhalten. Um die Datenerhebung zu ermöglichen, können möglicherweise Cookies, Web-Beacons oder ähnliche Technologien genutzt werden.

  1. Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Wir verwenden die erhobenen personenbezogenen Daten wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben, wie in Vereinbarungen angegeben, die diese Datenschutzerklärung enthalten bzw. wie Ihnen in Verbindung mit den Dienstleistungen offengelegt wurde. Wir führen keine statistische Auswertung des Verhaltens von betroffenen Personen durch (Profiling); insbesondere findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt (vgl. Art. 22 Abs. 1 & 4 DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 (b) DSGVO).

Erbringung der verlangten Dienstleistung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um unsere vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber zu erfüllen, unter anderem um:

  • Produkte und Dienstleistungen (einschließlich Aktualisierungen dieser) bereitzustellen und zu liefern;
  • unserer Abläufe, Systeme, Produkte und Dienstleistungen zu betreiben und zu verbessern;   
  • Ihre Präferenzen zu verstehen, Ihr Nutzererlebnis zu verbessern und
  • Service- und Supportleistungen zu tätigen, wie z. B. das Versenden von Bestätigungen, Rechnungen, technischen Mitteilungen, Aktualisierungen, Sicherheitswarnungen und Verwaltungsmitteilungen sowie die Bereitstellung von Kundensupport und Fehlerbehebung.

Anfragen

Wenn Sie sich über unsere oder verbundene Websites, per E-Mail oder auf andere Weise an uns wenden, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Ihre Anfrage zu verstehen und zu beantworten und um unseren Kundenservice zu gewährleisten. In solchen Fällen kann Ihre Anfrage intern an die zuständige Abteilung bei ONIQ weitergeleitet werden.

Statistiken

Um die Qualität der Dienstleistungen zu verbessern, die Kunden- und Benutzererfahrung zu bewerten und zu verbessern, zukünftige Möglichkeiten für die Entwicklung der Dienstleistungen zu identifizieren und den Kapazitätsbedarf zu bewerten, können wir aggregierte, anonymisierte oder statistische Informationen auf der Grundlage personenbezogener Daten analysieren.

Sicherheit und Compliance

Wir können Ihre personenbezogenen Daten analysieren, um die Sicherheit der Dienstleistungen und Einrichtungen aufrechtzuerhalten, um die Einhaltung unserer Geschäftsbedingungen zu wahren, um uns vor betrügerischen, unbefugten oder illegalen Aktivitäten zu schützen, diese zu untersuchen und zu verhindern und um Angriffe auf unsere Website oder Anwendungen oder den Missbrauch unserer Dienstleistungen zu verhindern und aufzudecken.

  1. Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur erheben und verwenden, wenn mindestens einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Sie haben Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegeben. (Art. 6 Abs. 1(a) DSGVO)
  • Wir müssen Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um unsere Pflichten aus dem Vertrag mit Ihnen zu erfüllen und um Ihnen Instrumente und Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. (Art. 6 Abs. 1(b) DSGVO)
  • Es ist notwendig, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen. (Art. 6 Abs. 1(c) DSGVO)
  • Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. (Art. 6 Abs. 1(f) DSGVO)
  1. Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten (Artikel 15 DSGVO). Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung (Artikel 16 DSGVO) oder Löschung (Artikel 17 DSGVO) dieser Daten zu verlangen. Wenn Sie eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen (Artikel 7 Absatz 3 DSGVO). Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Artikel 18 DSGVO). Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO) zu. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich unter dataprivacy@oniq.com jederzeit an unser Datenschutz-Team wenden.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Lit. (e) oder (f) DSVGO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweiligen Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO). 

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO). 

In jedem Newsletter oder jeder Marketing-E-Mail bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich abzumelden, wenn Sie den Newsletter oder die Marketing-Informationen nicht mehr von uns erhalten möchten. Sie können dies tun, indem Sie auf den Link „Abbestellen“ klicken, der sich am Ende der jeweiligen E-Mail befindet.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Auskunft, Löschen und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

  1. An wen werden meine Daten weitergegeben?

Ihre personenbezogenen Daten können an verbundene Unternehmen und Partner von ONIQ sowie an eine begrenzte Anzahl von Dienstleistern (zusammenfassend als “externe Dienstleister” bezeichnet) übermittelt werden, die Verarbeitungsvorgänge wie Terminbuchungen, Hosting-Dienste oder Bereitstellung von Software-Tools durchführen. Diese Dienstleister verarbeiten personenbezogene Daten nur auf unsere Anweisung und haben technische und organisatorische Maßnahmen nach dem Stand der Technik zum Schutz der verarbeiteten Daten getroffen. Alle Auftragsverarbeiter wurden sorgfältig ausgewählt und werden genau überwacht.

Wenn personenbezogene Daten an verbundene Unternehmen, Partner, Dienstleister oder Dritte außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermittelt werden, die nicht Gegenstand eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission sind, stellen wir sicher, dass der Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet, indem wir beispielsweise EU-Standardvertragsklauseln (SCCs) abschließen und zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen treffen, andernfalls bitten wir Sie um Ihre vorherige individuelle Zustimmung zu solchen internationalen Datenübermittlungen.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten offenlegen, um gesetzliche Anforderungen zu erfüllen, z. B. als Reaktion auf einen Gerichtsbeschluss oder eine Vorladung. In einem solchen Fall werden wir alle angemessenen und rechtlich verfügbaren Maßnahmen ergreifen, um überzogenen, unklaren oder anderweitig unangemessenen Informationsanfragen zu widersprechen. ONIQ wird mit denjenigen kooperieren, die eine Schutzverfügung beantragen, es sei denn, dies ist uns gesetzlich untersagt. Wir können personenbezogene Daten auch an unsere Wirtschaftsprüfer, Anwälte oder andere Berater weitergeben, die der beruflichen Schweigepflicht unterliegen.

Externe Dienstleister

Wenn Sie unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen, nutzen wir die folgenden externen Dienstleister, die personenbezogene Daten nutzen können:

EmpfängerGrund der DatenverarbeitungRechtliche Basis der DatenverarbeitungOrt der DatenverarbeitungGenutzte personenbezogene Daten durch den externen DienstleisterLink zur Datenschutzerklärung
CalendlyTerminvergabe und -verwaltungExplizite ZustimmungUSADurch Nutzer der Funktion bereitgestellte Informationen wie Kontakt- und Firmendatenhttps://calendly.com/privacy
DriftChat BotsExplizite ZustimmungUSAE-Mail Adresse und Benutzernamehttps://www.drift.com/privacy-policy/
Google AnalyticsSammlung und Analyse der Firmen-Website-NutzungLegitimes InteresseUSAIP-Adressen, Geräte- und Browser-Informationen, Website-Aktivitätenhttps://policies.google.com/privacy
Google CloudSystemüberwachung und ApplikationsbetriebVertragserfüllungEUIP-Adressen, Firmennamen, Webseitenzugriffe, User-IDshttps://cloud.google.com/terms/cloud-privacy-notice?hl=de
Matomo CloudSammlung und Analyse der Benutzer-InteraktionLegitimes InteresseDeutschland, IrlandAnonymisierte IP-Adresse, Browser, besuchte Websites und mehrhttps://matomo.org/matomo-cloud-privacy-policy/
PipedriveCRMLegitimes InteresseUSAKontakt- und Firmeninformationen, E-Mail- und weitere Kommunikationhttps://www.pipedrive.com/en/privacy
RaidboxesHosting der Firmen-WebsiteVertragserfüllung, Legitimes InteresseEUIP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikations- daten, Kontaktdaten, Namen, Websitezugriffe und sonstige Daten, die über die Website generiert werden.https://raidboxes.io/legal/privacy/
SendGrid (Twilio)Newsletter, System-EmailsExplizite Zustimmung, Legitimes InteresseUSAE-Mail Adresse, Zählpixelhttps://twilio.com/legal/privacy
SentrySystemüberwachungLegitimes InteresseUSAFirmenname, Browser-Informationenhttps://sentry.io/privacy/
UserpilotBenutzerhilfeLegitimes InteresseUSAAnonymisierte Nutzer-ID, Firmennamehttps://userpilot.com/privacy-policy
GitLabSystembetriebLegitimes InteresseUSAAnonymisierte Nutzer-ID, Firmennamehttps://about.gitlab.com/privacy/
  1. Cookies

Unsere Internetseiten verwenden sogenannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien und richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Löschung durch Ihren Webbrowser erfolgt. Teilweise können auch Cookies von Drittunternehmen auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite betreten (Third-Party-Cookies). Diese ermöglichen uns oder Ihnen die Nutzung bestimmter Dienstleistungen des Drittunternehmens (z. B. Cookies zur Abwicklung von Zahlungsdienstleistungen). Cookies haben verschiedene Funktionen. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Websitefunktionen ohne diese nicht funktionieren würden (z.B. die Warenkorbfunktion oder die Anzeige von Videos). Andere Cookies dienen dazu, das Nutzerverhalten auszuwerten oder Werbung anzuzeigen. Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs (notwendige Cookies) oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (funktionale Cookies, z. B. für die Warenkorbfunktion) oder zur Optimierung der Website (z. B. Cookies zur Messung des Webpublikums) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage angegeben wird. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Sofern eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies abgefragt wurde, erfolgt die Speicherung der betreffenden Cookies ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO); die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität der jeweiligen Website eingeschränkt sein. Soweit Cookies von Drittunternehmen oder zu Analysezwecken eingesetzt werden, werden wir Sie hierüber im Rahmen dieser Datenschutzerklärung gesondert informieren und ggf. eine Einwilligung abfragen.

Wenn Sie die Installation neuer Cookies verhindern oder bereits gespeicherte Cookies löschen möchten, befolgen Sie bitte die hier verlinkten Anweisungen (abhängig von Ihrem jeweiligen Webbrowser):

Internet Explorer – Link
Firefox – Link
Chrome – Link
Safari – Link

Verwendung von Google Analytics

Soweit Sie ihre Einwilligung gegeben haben, wird auf dieser Website Google Analytics eingesetzt, ein Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA (nachfolgend: „Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html und unter https://policies.google.com/?hl=de. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Sie können Ihre Einstellungen für das Tracking durch Google Analytics auf unserer Website jederzeit ändern, indem Sie hier klicken:

Cookies bearbeiten

Sie können darüber hinaus die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der jeweiligen Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics.

  1. Änderung unserer Datenschutzbestimmung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.